Nürnberg verteidigt Spitzenstellung unter den B-Immobilienstandorten

N?rnberg verteidigt Spitzenstellung unter den B-Immobilienstandorten

Angesichts der Unw?gbarkeiten, die das Corona-Krisenjahr 2020 mit sich brachte, ist die H?he des Transaktionsvolumens umso mehr Ausdruck der seit Jahren wachsenden Attraktivit?t N?rnbergs als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Mit ?ber 1,5 Mrd. Euro erreichte das Volumen der institutionellen Immobilienverk?ufe in N?rnberg den zweith?chsten Wert in der Geschichte der Stadt.

Zwischen Tradition und Moderne, Urbanit?t und Naturn?he: Die hohe Lebensqualit?t, die der Stadt N?rnberg immer wieder bescheinigt wird, bedeutet f?r das Gesch?ft am Investmentmarkt ideale Ausgangsbedingungen. Dies f?hrte im Jahr 2020, zusammen mit den hohen Bev?lkerungszuw?chsen der vergangenen Jahre, zu einer sehr hohen Nachfrage im Bereich Wohnen. Institutionelle Anleger lie?en das Transaktionsvolumen hier im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 70 % ansteigen – knapp eine halbe Milliarde Euro wurde investiert.

Auch im B?rosegment hat N?rnberg seine St?rke erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt. 739 Mio. Euro wurden in B?roobjekten angelegt – und dies teilweise bereits vor Abschluss der Projektentwicklung. Sogenannte Forward Deals gelten als typisches Merkmal von Top-Investmentstandorten! Abseits von ?berhitzten A-St?dten (mit oftmals niedrigeren Renditen) z?hlt N?rnberg heute zu den bedeutendsten B?rostandorten in Deutschland. N?rnberg hat seinen Platz auf der Mental Map internationaler Entscheider gefunden.

Investoren profitieren von ausgezeichneten Rahmenbedingungen am Wirtschaftsstandort N?rnberg

Wie die Zahlen des Marktberichts Immobilieninvestments 2021 zeigen, verh?lt sich der Investmentstandort N?rnberg ?u?erst resilient gegen?ber schwierigen gesamtwirtschaftlichen Bedingungen. Positiven Einfluss hierauf nimmt die breit aufgestellte Wirtschaftsstruktur N?rnbergs. Sie macht die Halbmillionenstadt weniger krisenanf?llig als monostrukturell gepr?gte St?dte und Regionen. Bei Konjunkturschwankungen profitiert der Wirtschaftsstandort auch durch eine dynamische Gr?nderszene und die intensive Zusammenarbeit mit den Gr?nderzentren: Technologie-Start-ups finden etwa im ZOLLHOF bestm?gliche Unterst?tzung bei der Entwicklung digitaler Innovationen, Gr?ndungen aus den Bereichen Energie, Greentech und Nachhaltigkeit etwa im N-Kubator.

N?rnberg z?hlt zu den Top Ten der digitalsten Regionen in Deutschland, mit Spitzenwerten bei den Besch?ftigten im IuK-Sektor. Die Chancen der digitalen Transformation werden bestm?glich genutzt. So etwa auch im Industriesektor N?rnbergs, wo bereits ?ber 70 % der Besch?ftigten in sog. wissensintensiven Branchen arbeiten – weit mehr als im Bundesdurchschnitt.

Was massive Investitionen in den Wissensstandort N?rnberg mit dem Immobilienboom zu tun haben und weshalb sich viele Investoren f?r N?rnberg entscheiden, verr?t der aktuelle Blogbeitrag der Wirtschaftsf?rderung N?rnberg (www.wirtschaftsblog.nuernberg.de):

https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/2021/03/04/nuernberg-bestaetigt-seine-spitzenstellung-unter-den-immobilienstandorten/

Keywords:immobilien n?rnberg, standort n?rnberg, b?rofl?chen n?rnberg, immo markt n?rnberg, investment n?rnberg

adresse

Powered by WPeMatico