Preisverleihung: Award Internationales Marken-Kolloquium

Der Preisträger heißt Dr. Alfred Hudler

Alfred Hudler entwickelte die Marken Ottakringer und Vöslauer zu absoluten Marktführern. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 17. Internationalen Marken-Kolloquiums im Kloster Seeon im Chiemgau statt.

Dortmund, 11. September 2020

Eine Marke klar positionieren, einen intensiven Innovationskurs einleiten und eine eigenständige, konsequente Kommunikationslinie beibehalten, die national unerreichte Marktanteile zur Folge hat – genau dies ist Dr. Alfred Hudler, dem Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG, gelungen: Er entwickelte die Marken Ottakringer und Vöslauer aus einer defensiven Ausgangslage heraus zu österreichweiten Marktführern und ist daher verdienter Preisträger des 9. Awards des Internationalen Marken-Kolloquiums. Somit geht in diesem Jahr der Award bereits zum zweiten Mal nach Österreich.

„Mit Dr. Alfred Hudler haben wir auch in diesem Jahr einen absolut würdigen Preisträger gefunden, der all das verkörpert, wofür dieser Award steht: herausragende Markenführung, besondere Verdienste im Sinne der Marke und unternehmerisches Wachstum“, zieht Prof. Dr. Guido Quelle, geschäftsführender Gesellschafter der Mandat Managementberatung und Gastgeber der Veranstaltung, Bilanz.

Die Werte eines Familienunternehmens verbunden mit dem Blick auf den Horizont

„Wir machen Freude – und Getränke“ – so das Motto der Ottakringer Getränke AG, die mit Dr. Hudler an der Spitze auf einen Vorstand mit inzwischen mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung im Segment der alkoholischen und nicht-alkoholischen Erfrischungsgetränke setzt. Seit Juli 2018 ist Hudler Vorstandssprecher der in Wien beheimateten Ottakringer Gruppe. Der börsennotierte Unternehmensverbund mit 872 Mitarbeitern verzeichnete im Jahr 2019 einen Umsatz von mehr als 242 Millionen Euro und eine Produktionsmenge von mehr als 350 Millionen Litern.

Im Jahr 1995 wechselte Hudler in einer für das Unternehmen sehr schwierigen Situation in den Vorstand für Marketing, Verkauf & Finanzen und brachte die Marke innerhalb weniger Jahre an die Spitze der Branche. Heute hat sie einen einzigartigen nationalen Marktanteil von unerreichten 41 Prozent. „Die Werte eines Familienunternehmens geben Bodenhaftung und sind gleichzeitig eine unerschöpfliche Quelle für Inspiration und Kreativität“, fasst Hudler sein Erfolgsgeheimnis zusammen. Auf dem Weg nach oben profitierte die Ottakringer Getränke AG insbesondere von einer klaren Markenpositionierung mit Ästhetik und Design als zentralem Anspruch und einem damit verbundenen intensiven Innovationskurs.

Alfred Hudler stellte das Sortiment des Unternehmens deutlich breiter auf und positionierte die einzelnen Produkte durch eine eigenständige und konsequent durchgezogene Kommunikations-linie nachhaltig im Premiumpreis-Segment. Zudem richtete Hudler die Ottakringer Getränke AG zunehmend international aus, was einen Exportanteil von rund 17 Prozent zur Folge hatte. Vor allem das frühzeitige Besetzen aktueller Entwicklungen und Themen, wie beispielsweise eine nachhaltige und CO2-neutrale Ausrichtung, veränderte das Unternehmen schnell hin zu einem Innovationstreiber der Getränkebranche.

Marke ist kein Selbstzweck

Der Award des Internationalen Marken-Kolloquiums ehrt Persönlichkeiten, für die die Marke kein Selbstzweck ist, sondern ein Vehikel für das profitable und nachhaltige Wachstum eines Unternehmens. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus den jeweiligen Vorjahres-Referenten des Internationalen Marken-Kolloquiums, ausgewählten Medienpartnern und dem Gastgeber der Veranstaltung und Award-Stifter Guido Quelle, sprach im Vorfeld Nominierungen aus und traf im Anschluss gemeinsam die Entscheidung. Die Verleihung fand im Rahmen des 17. Internationalen Marken-Kolloquiums im Chiemgauer Kloster Seeon statt, bei dem die Dortmunder Mandat Managementberatung jährlich 80 UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen und Vorstände aus überwiegend Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenbringt.

Keywords:Award, Internationales Marken-Kolloquium, Marke

adresse

Powered by WPeMatico