TheFork beschleunigt ihre Entwicklung in Deutschland und Österreich und und ernennt Remy Bitoun zum Regional Director DACH

TheFork, die f?hrende Online-Restaurant-Reservierungsplattform, Teil von Tripadvisor, beschleunigt ihre Entwicklung in Deutschland und ?sterreich und ernennt Remy Bitoun ab dem 01. M?rz 2021 zum Regional Director DACH.

Needham, MA, und Paris, Frankreich, Hamburg, 23. Februar 2021. Anl?sslich dieser Ernennung spricht Remy Bitoun ?ber die Auswirkungen von Covid-19 auf die Restaurantbranche und pr?sentiert seine Vision f?r diesen neuen Markt.

Fragen an Remy Bitoun, neuer Regional Director Deutschland, ?sterreich, Schweiz von TheFork

Um Restaurants zu unterst?tzen und ihnen zu helfen, die Erwartungen der Nutzer richtig einsch?tzen zu k?nnen, hat TheFork eine Umfrage** unter seinen Nutzern und Branchenexperten durchgef?hrt, um herauszufinden, wie Covid-19 den Konsum ver?ndert hat und welche Ver?nderungen in der Restaurantbranche im Jahr 2021 zu erwarten sind.

K?nnen Sie uns zun?chst sagen, was sich 2021 in Bezug auf das Essen im Restaurant ?ndern wird?

„Restaurantbesuche sind nach wie vor unersetzlich im t?glichen Leben der Europ?er. Sie symbolisieren den Wunsch nach zwischenmenschlichem Austausch und danach Erfahrungen zu teilen, was grundlegend f?r unsere Kulturen ist. Die Umfrage hat klar gezeigt, dass der Restaurantbesuch die Aktivit?t war, die 79% der Befragten w?hrend des Lockdowns am meisten vermisst haben, sogar vor dem Treffen mit Freunden und Familie (73%). 2021 werden die Restaurantbesuche jedoch etwas anders aussehen, da die Restaurantg?ste vorsichtiger sein werden. 44% der Befragten sagen, sie werden in Zukunft bereits bei der Reservierung auf die Sicherheitsma?nahmen des Restaurants achten, 42% werden nach eigenen Angaben einen Tisch auf der Terrasse bevorzugen und 41% sagen, sie werden h?ufiger online buchen.“

Glauben Sie, dass diese Krise zu einer digitalen Revolution in der Gastronomie gef?hrt hat?

„Diese angesprochene digitale Revolution hat durch neue Technologien und ver?nderte Verbraucherpr?ferenzen in der Restaurantbranche schon vor Covid-19 begonnen. Von der Suche nach einem Restaurant ?ber die Reservierung bis hin zum Teilen des Erlebnisses in den sozialen Medien ist die Restaurantbranche bei jedem Schritt der Wertsch?pfungskette digital geworden: 88% der Verbraucher konsultieren zum Beispiel auch Online-Bewertungen, bevor sie sich f?r ein Restaurant entscheiden***.

Es stimmt nat?rlich, dass wir in den vergangenen Monaten eine unglaubliche Entwicklung von L?sungen rund um neue Anwendungen wie kontaktloses Bezahlen oder die Verwendung von QR-Codes f?r Speisekarten gesehen haben. Wir k?nnen sagen, dass digitale Tools jetzt ein integraler Bestandteil des Restauranterlebnisses sind und noch nie zuvor ein so integraler
Bestandteil des Verbraucherverhaltens waren.

So sagten uns beispielsweise 66% der Gastronomen, dass ihnen digitale Tools in der Krise geholfen haben, und 87% planen sie auch in Zukunft zu nutzen.

Genauer gesagt sind die Online-Reservierung (71%), die Online-Zahlung (61%) und die Online-Speisekarte (56%) die am h?ufigsten genutzten Tools, die es den Restaurants erm?glichen, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, die Organisation und Prozesse zu optimieren, die G?ste zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Auch die Kommunikation ist durch Social Media digitaler geworden, vor allem im Jahr 2020, wenn Restaurants schlie?en mussten. 69% der Restaurants best?tigen, dass sie seit der Covid-Krise ihre Kunden verst?rkt ?ber diese Kan?le kontaktieren.“

Inwieweit hat die Covid-Krise die Restaurantbesitzer veranlasst sich neu zu erfinden?

„Die Krise hat zweifelsohne die Agilit?t und Kreativit?t der Gastronomie herausgefordert, um zus?tzliche Einnahmequellen zu generieren. So bieten etwa deutsche Gastronomen zus?tzlich Kochboxen zum Selberkochen (21%) oder Online-Kurse (4%) an. Aber auch das Speisenangebot wurde an die neue Situation angepasst, mit der Einf?hrung von speziellen Gerichten f?r Essenslieferungen und ganzt?gigen Men?s, um sich den neuen terminlichen Zw?ngen anzupassen.“

Glauben Sie, dass die Pandemie das Umweltbewusstsein der Menschen erh?ht hat?

„Sicherlich hat die Covid-Krise Umweltfragen st?rker in den Fokus ger?ckt. Die erzwungene Entschleunigung der Gesellschaft w?hrend der Krise hat dazu beigetragen, das Umweltbewusstsein der Menschen zu erh?hen. Die Luftqualit?t hat sich in vielen St?dten verbessert und die Wasserverschmutzung konnte in vielen Teilen der Welt reduziert werden. Auch der weltweite Fleischkonsum ist das zweite Jahr in Folge gesunken, was sich durch geringere Treibhausgasemissionen zus?tzlich positiv auf das Klima auswirkt. 66% der Befragten sagten uns, dass sie mehr auf die Herkunft und Qualit?t ihrer Lebensmittel achten und 34% gaben an, dass sie seit dem Lockdown zu einem nachhaltigeren Lebensmittelanbieter gewechselt haben.

Dieses erh?hte Umweltbewusstsein wirkt sich auch auf die Gastronomen aus. Laut der Umfrage achten 59% der Gastronomen mehr auf ihre Lebensmittelabf?lle und 45% bieten seit der Pandemie eine reduzierte Speisekarte an. 51% achten mehr auf die Herkunft ihrer Produkte und 14% haben den Schritt gewagt und den Lieferanten gewechselt, um umweltvertr?glichere Optionen zu w?hlen.“

Sie haben viel Erfahrung mit Online-Restaurantreservierungen, waren Sie von einigen Ergebnissen dieser Studie ?berrascht?

„2020 haben wir gesehen, wie sich Restaurants und Kunden an die Umst?nde anpassen, um das Vergn?gen, ausw?rts zu essen, so gut wie m?glich zu halten. Die Studie spiegelt diese Widerstandsf?higkeit wider. Laut den Umfragen vermissen die Menschen das Essengehen w?hrend des Lockdowns am meisten – das ist ein sehr ermutigendes Feedback f?r uns und unsere Restaurantpartner.“

*Interne Quelle: Entwicklung der Besuche & Entwicklung der Bruttobuchungen auf der TheFork-App & TheFork-Website zwischen Januar 2017 und Dezember 2019.
** Studie durchgef?hrt von TheFork im Dezember 2020 mit 2820 Restaurants in ganz Europa und 7154 Nutzern ** im Alter von 18+ in ganz Europa.
*** Interne Daten TheFork

Keywords:Restaurants, Wirtschaft, Wechsel, TheFork, Corona, Studie, Tripadvisor, F?hrung, News, Reise, Reiseplattform, Restaurantbranche, Personal, Wissenschaft, Covi-19, Unternehmen, Gastro, App

adresse

Powered by WPeMatico