Wie Führungskräfte der Lautsprecher-Falle entkommen

Im Homeoffice lauern viele Gefahren – was die Lautsprecher-Falle ist und wie Sie ihr am besten entkommen, zeigt Teamexperte Frank Peters anschaulich und praxisnah

„Im Homeoffice werden die Lauten im Team immer lauter, die Stillen immer stiller. Wenn F?hrungskr?fte dieser Entwicklung nicht aktiv entgegentreten, droht gr??eres Ungemach“, warnt Teamexperte Frank Peters.

Wenn das ungehemmt so weiter geht, werden Diskussionen in virtuellen Besprechungen und auch der Austausch im Team von denen dominiert, die sowieso immer was sagen. Die Zur?ckhaltenden machen das, was Zur?ckhaltende eben tun: Sie halten sich zur?ck. Oder noch viel schlimmer: Sie ziehen sich zur?ck.
Warum ist das so schlimm? Die Konzentration der Wortmeldungen auf ein paar wenige hemmt die Meinungs- und Ideenvielfalt im Team, die Probleml?sungskompetenz sinkt bisweilen dramatisch. Die Leistung des gesamten Teams geht zur?ck, Ziele werden unerreichbar. Dazu kommt, dass die Stillen im Team immer weniger Beachtung und Aufmerksamkeit finden und immer weniger gesehen werden. Ein starker Teamzusammenhalt oder gar ein guter Teamgeist r?ckt in weite Ferne.

Teamexperte Frank Peters empfiehlt ein einfaches und wirksames Mittel, das sich in jeder Besprechung und jeder virtuellen Zusammenkunft einsetzen l?sst: „Laden Sie zu Beginn eines Meetings Ihre Mannschaft dazu ein, einmal ganz bewusst die entgegengesetzte Seite Ihrer Pers?nlichkeit zu zeigen. Die Lauten sind heute mal stiller und die Stillen sind heute mal lauter.“ Dieses Andersherum bricht gewohnte Verhaltensweisen auf. Peters berichtet vom durchschlagenden Erfolg verschiedener Teams, die das ausprobiert haben. Auf einmal beteiligen sich nahezu alle an der Diskussion. Es gibt wieder mehr Perspektiven auf ein Problem und vielf?ltige Ideen f?r die besprochenen Fragestellungen. Und das Team f?hlt sich wieder mehr an wie ein Team.

Oft sind es genau diese kleinen ?nderungen, die insbesondere in der virtuellen Zusammenarbeit gro?e Wirkung entfalten k?nnen. Allerdings gibt Frank Peters zu beachten, dass es mit einer einmaligen Einladung, sich anders zu verhalten, nicht getan ist. Es braucht immer wieder einen neuen Impuls von au?en, um auch mal die ungewohnte Seite der Pers?nlichkeit zu zeigen. Mal ist es solch ein spielerischer Hinweis im Team-Meeting, mal ist es der w?chentliche Anruf bei den Stillen (gerne auch bei den Lauten, doch die melden sich meist schon von alleine), in dem es auch mal um pers?nliche Themen gehen darf.

Egal, wie F?hrungskr?fte es anstellen – Hauptsache, sie vergessen gerade jetzt im Homeoffice ihre Stillen nicht. Und sie denken auch an die Lauten und geben ihnen ihre B?hne. Sie werden es ihnen danken. Beide.

Mehr Informationen und Kontakt zu Frank Peters – PowerTeams – gibt es hier: Zur Website

Keywords:Teampower, Teambuilding, Teamentwicklung, Team Training, Remote Teams, Teamworkshops, Workshops f?r Teams, High-Performance-Teams, Vertrauen im Team, Teamperformance

adresse

Powered by WPeMatico